„Döppekooche-Thron“ neu besetzt